Prozessautomatisierung

Ausgangssituation

Der Kunde fertigt Werkstücke mit einem Gewicht von ca. 1 Tonne. Seine Auftraggeber fordern verlässlichere Liefertermine, eine teilgenaue Nachvollziehbarkeit der Bearbeitungsschritte und eine hohe Qualität. Deshalb sollte die Fertigung automatisiert und die notwendigen Daten zur Weiterverarbeitung erfasst werden.

Lösungsidee

Automatisierung des Prozessablaufes, um den Durchsatz zu erhöhen und für eine gleichbleibend reproduzierbare Prozessstabilität zu sorgen.

Vorgehen

Wir starteten mit dem Aufbau eines anforderungsgerechten Konzeptes. An diesem wurden die Anforderungen des Kunden gespiegelt und die notwendigen Abläufe und Daten definiert. Danach wurde der konstruktive Abschnitt durchlaufen. Die folgenden Materialbestellungen wurden erst nach erfolgreich mit dem Kunden durchlaufenem Review gestartet. Mit Partnern bauten wir die Anlage auf und nahmen diese in Betrieb.

In diesem Fall übernahmen wir auch die notwendigen maschinenseitigen Anpassungen und die Erstellung des Gesamt-CE-Zertifikates.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu den Themen Automatisierung, Digitalisierung oder Retrofit.

Sprechen Sie uns an: +49 (0)2195 927749-0
infonothing@kuhn-innovation.de